Termine

Apr
22
Mo
Jaheshauptversammlung Ortsverein Süd @ Ingeborg-Nahnsen-Forum
Apr 22 um 18:30
Apr
30
Di
Rote Runde: Cannabis-Legalisierung @ Kleiner Ratskeller
Apr 30 um 19:00 – 21:00
Rote Runde: Cannabis-Legalisierung @ Kleiner Ratskeller

 

 

 

 

 

Rote Runde des SPD-Ortsvereins Göttingen-Mitte/Nord

„Cannabis-Legalisierung: Ein Praxisblick auf neue politische Wege“

Der SPD-Ortsverein Göttingen-Mitte/Nord lädt zur monatlichen „Rote Runde“ am 30. April 2024, ab 19 Uhr, mit folgenden Gästen herzlichen ein:

  • Alexander Saade MdL, Polizeipolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion
  • Lasse Rebbin, stellv. Juso-Bundesvorsitzender
  • Dagmar Freudenberg, Staatsanwältin i.R.

In Anbetracht der steigenden Zahlen im Cannabis-Konsum und einem dadurch florierenden Schwarzmarkt, hat sich die Ampel-Koalition dazu entschlossen, innovative Schritte in der Drogenpolitik zu gehen. Das am 01. April mit Zustimmung von Bundestag und Bundesrat in Kraft getretene Cannabisgesetz markiert den Beginn einer neuen Ära, indem es den Konsum und Besitz von Cannabis unter bestimmten Bedingungen legalisiert. Wir möchten mit Euch und unseren Gästen in eine offene Diskussion eintauchen und gemeinsam die Chancen, Herausforderungen und praktischen Auswirkungen dieser neuen gesetzlichen Regelung erörtern.

Was ist die Rote Runde?

Die „Rote Runde“ ist der ideale Ort, um alles zu besprechen, was Euch am Herzen liegt oder unter den Nägeln brennt. Ob politische Themen, die Euch hier in Göttingen bewegen, globale Fragestellungen oder einfach Themen, die einen persönlich interessieren. Ob SPD-Mitglieder oder einfach nur interessierte Bürgerinnen und Bürger, alle sind herzlich willkommen und neben dem Hauptthema kann alles zur Sprache kommen. Bringt Eure Fragen, Eure Meinungen und Eure Neugier mit – gemeinsam gestalten wir den Austausch lebendig und bereichernd.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und einen inspirierenden Abend!

Mai
3
Fr
50 Jahre Nelkenrevolution @ Ingeborg-Nahnsen-Forum im Parteihaus
Mai 3 um 19:30 – 21:00

Der überraschende Umsturz in Portugal und der Beginn eines Weges in die Demokratie.

Am 25. April 1974 fegen einige Hundert des Kolonialkrieges müde Militärs in knapp 18 Stunden die Diktatur weg. Sie übernehmen von der Bevölkerung bejubelt die Macht. Die ihnen als Ausdruck der Freude in die Gewehrläufe gesteckten Nelken, das Symbol der Arbeiterbewegung, geben der Revolution ihren Namen “ (Zitat aus dem Vorwärts https://vorwaerts.de/geschichte/nelkenrevolution-wie-portugal-unblutig-die-diktatur-besiegt-wurde Damit begann in Portugal ein schwieriger Weg in die Demokratie, der aktiv von der SPD unterstützt wurde.

Die Entwicklung in Portugal und Spanien aus der Diktatur in die Demokratie ist schon zuvor eng mit der Unterstützung durch die SPD verbunden. So half die SPD 1973 bei der Wiedergründung einer Sozialistischen Partei Portugals in Bad Münstereifel.

Als Vertreter der SPD arbeitete Klaus Wettig als politischer Berater ab 1975 in Portugal. In seinem Vortrag würdigt er zum 50. Jahrestag der Nelkenrevolution dieses Ereignis und den Einfluss der Nelkenrevolution auf die Weltpolitik. Klauzs Wettig ist auch Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Göttingen-Ost.